Kompetenzen für die Zukunft

In der Praxis entsteht Kunst aus Erfahrung. Künstler planen während der Arbeit, tun um zu denken und handeln um daraus zu lernen. Erfahrungsbasiertes Lernen unterstützt die Ausbildung von Fähigkeiten und ihre Anwendung auf individiuelle Bedürfnisse.

Welche Fähigkeiten begleiten uns in die Zukunft?

Es ist allgemein bekannt, dass Menschen – sowohl die Jungen wie die Erfahrenen – anders ausgebildet werden müssen, um in einer dynamischen, komplizierten und ungewissen Zeit erfolgreich die Zukunft gestalten zu können. Kompetenzen wie kritisches Denken, Problemlösung, Kreativität, Improvisation und Zusammenarbeit werden wichtiger.

Viele führende Denker heben eine neue Art der Führung hervor, die Authentizität, Erfindungsreichtum und Zusammenarbeit fördert. Organisationen, darunter besonders die großen, bemühen sich ständig darum innovativ zu sein, um zu überleben. Sie suchen nach nachhaltigen Möglichkeiten, um ihren Herausforderungen zu begegnen.

Künstlerische Fähigkeiten entwickeln, ohne selbst Künstler zu sein?

Der künstlerische Prozess schließt alle Kunstgenres und kreativen Strömungen mit ein. Künstler weisen häufig Eigenschaften auf, die sich einer großen Nachfrage in anderen Disziplinen wie Betriebswirtschaft, Wissenschaft, Ingenieurwesen oder im öffentlichen Sektor erfreuen. Die Analyse der zahlreichen Gespräche mit unterschiedlichen Künstlern ermöglichte uns vier entscheidende Praktiken zu destillieren: Wahrnehmung, Reflexion, Gestaltung und Aufführung.

 

Die Wahrnehmung schließt das Beobachten, Zuhören, Kommunizieren, Erforschen, Sammeln und Fühlen ein. Relevante und häufig kritische Fragen zu stellen, sind Kernelemente der künstlerischen Wahrnehmung.

Die Reflexion beinhaltet das Abstrahieren, Analysieren, Perspektive wechseln, Ideen erzeugen, Hinterfragen, Überdenken und Schlussfolgern. Reflektieren ist häufig bereits eine Form der Zusammenarbeit, die zu Entscheidungsfindung oder Gestaltungsbereitschaft führt.. 

Das Spiel umfasst Experimentieren, Komponieren, Improvisieren, Zusammenarbeiten, Entwerfen, Proben und letzlich die Gestaltung eines Werkes.

Die Aufführung meint die Verwirklichung eines Werkes vor Publikum. Zweifeln, Loslassen, Feedback, Kritik, Fehler und Scheitern sind die ständigen Begleiter. 

Wie können Sie künstlerische Fähigkeiten entwickeln, die relevant für Ihr berufliches Umfeld sind?

Das Ausbildungsangebot von Age of Artists stützt sich auf zwei Aspekte:

Die Teilnehmer lernen künstlerische Praktiken auf eine überzeugende Weise kennen, während gemeinschaftliche Reflexion erzeugt und eine Wahrnehmung aus verschiedenen Perspektiven gefördert wird.

Die Teilnehmer praktizieren künstlerische Methoden, um dadurch die künstlerischen Kompetenzen zu festigen. Die Teilnehmer werden dabei unterstützt ihre gewonnenen Erkenntnisse zu alternativen Lösungen für Herausforderungen im Unternehmen zu formen.

Künstlerische Ansätze werden die allseits geforderten Fähigkeiten fördern, aber sie werden auch Alternativen zu einer geradlinigen Karriere und einem eindimensionalen Entfaltungsraum aufzeigen.

Es ist absehbar, dass Menschen in der Zukunft sehr verzweigte Laufbahnen einschlagen, oder zeitgleich verschiedenen Beschäftigungen nachgehen. Die Ergründung des künstlerischen Schaffensprozesses trägt auch in dieser Hinsicht zu einem erfüllten Leben bei – und kann auch Kompass für Überzeugungen und die persönliche Haltung sein.

Menschen, die der Ausbildung einer künstlerischen Haltung mehr Zeit widmen, entwickeln die Fähigkeit verschiedene Perspektiven einzunehmen. 

Außerdem hilft die Zusammenarbeit von Menschen verschiedener Disziplinen dabei ein differenziertes und elastisches Netzwerk aufzubauen. Tatsächlich sind künstlerische Netzwerke in dieser Form einzigartig, wie sie sich gegenseitig unterstützen, motivieren und stärken, aber auch hinterfragen, kritisieren und herausfordern.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Neuigkeiten bei Age of Artists und über Inhalte an der Schnittstelle von Kunst, Wirtschaft und Forschung. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Dazu finden Sie einen Link in jeder E-Mail, die wir versenden. Wir geben Ihre Kontaktdaten nicht an andere weiter, nutzen aber das Programm MailChimp zum Versenden der E-Mails. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutzeinstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wfwaf-authcookie-
  • wf_loginalerted_
  • wfCBLBypass

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren