Das Publikum begegnete uns in München in einer auffälligen Vielfalt – so besuchten uns viele Unternehmer und Manager, einige Künstler und auch Wissenschaftler zu unserem Salongespräch am 16. Mai 2019. Dieses Mal waren wir zu Gast bei Ernst & Young. Die Diversität des Publikums spiegelte sich auch in den Fragen und Beiträgen der Diskussion wieder. Die Themen reichten von den Herausforderungen des Künstlers bis zu denen von Organisationen.

Dass eine solche Diversität uns erst einmal ungewohnt – und deshalb manchmal sogar unangenehm – erscheint, beschrieb unser Gast Prof. Dr. Bernhart Schwenk, der die Sammlung Gegenwartskunst an der Pinakothek der Moderne in München leitet und daneben moderne und zeitgenössische Kunstgeschichte an verschiedenen Hochschulen lehrt und zahlreiche Beiträge zur Kunst des 20. und 21. Jh. publiziert. “Ich glaube die weiße Leinwand ist für uns alle vielleicht gar nicht so das Schlimme. Sondern wenn die Leinwand rauskommt und sich mit uns verbindet und wir plötzlich in einem Raum zusammen sein müssen.” Gedanklich verknüpfte er damit die weiße Leinwand als “Raum der Möglichkeiten” mit der besonderen Herausforderung diesen Raum mit anderen gemeinsam zu betreten und die weiße Leinwand gemeinsam zu gestalten.

Dazu fehlt uns bisweilen etwas Entscheidendes, befand unser zweiter Gast Ralf Kirberg: “Wir brauchen jetzt nur noch ein kleines Medium. Das ist der Mut.” Kirberg weiß wovon er spricht. Er selbst wollte einen Cut nach der erwerbsberuflichen Karriere als CEO eines Finanzdienstleistungs-Unternehmens. Dort hat er seit Jahrzehnten die Befruchtung unternehmerischen Handelns aus der Einbeziehung von Kunst praktiziert. Vor rund 15 Jahren gründete er mit einigen Bildhauern und -Liebhabern den gemeinnützigen Verein sculpture network e.V., dessen Chairman er ist. “Dieser Mut zur Veränderung. Das ist wirklich sehr sehr schwierig. Wir haben alle ein Problem, dass wir in unserer Erziehung zu sehr zu deduktivem Denken erzogen worden sind. […] Und die eingefahrene Denkstruktur zu verlassen  – also non-linear zu denken, Fantasie Einfluss nehmen zu lassen: Dazu den Mut zu haben, das ist ein schwieriger Prozess.”

Dass es einen solchen Mut immer mehr erfordern wird, zeigte sich im Kontext der Diskussion immer klarer, die durch unsere Gastgeberin Silvia Hernandez geleitet wurde. Sie wirkte mit ihrer angenehmen Art verbindend und machte mit ihren Fragen an das Publikum gleichzeitig Kontraste sichtbar. Trotz aller Unterschiede zeigte sich letztlich eine Einigkeit in dem Gedanken, dass nicht nur im Individuum die Chance auf Innovation und der Bewältigung unserer größten Probleme liegt, sondern in der Verbindung zwischen den Individuen. In gewisser Weise zeigte sich dies auch am deutlichsten durch die Vielfalt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


Silvia Hernandez, Prof. Dr. Bernhart Schwenk, Dirk Dobiéy, Ralf Kirberg und Thomas Köplin

 


Silvia Hernandez, Prof. Dr. Bernhart Schwenk, Dirk Dobiéy, Ralf Kirberg und Thomas Köplin

 


Silvia Hernandez und Prof. Dr. Bernhart Schwenk

 


Dirk Dobiéy und Ralf Kirberg

 


Silvia Hernandez und Prof. Dr. Bernhart Schwenk

 


Silvia Hernandez, Prof. Dr. Bernhart Schwenk und Dirk Dobiéy

 


Silvia Hernandez, Prof. Dr. Bernhart Schwenk, Dirk Dobiéy, Ralf Kirberg und Thomas Köplin

 


Thomas Köplin und Dirk Dobiéy – “Ein gemeinsames Abenteuer wagen”

 


Silvia Hernandez bei der Moderation

 

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wfwaf-authcookie-
  • wf_loginalerted_
  • wfCBLBypass

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren